Ofen-Kürbis mit Feta und Pesto

Hokkaido, Butternuss, Muskat, Spaghetti und so weiter. Die Kürbisvielfalt bei uns regional in Österreich ist schon beeindruckend. Ende November hängt mir persönlich Kürbis ja schon zu den Ohren raus und ich kann mich nur schwer vorstellen, je wieder Lust darauf zu haben. Aber dann geht Jahr für Jahr der Sommer zu Ende und es liegt da einer, zwei, drei oder wenn man Glück hat noch mehr Kürbisse im Gemüsebeet rum und warten geduldig auf ihren Auftritt.

Ofen-Kürbis mit Feta und Kräuterpesto
Kürbis aus dem Ofen mit Feta und Kräuterpesto

In diesem Gemüse-Jahr 2020 hab ich mich darin versucht die Pflanze selbst aus Samen zu ziehen. Das ging an und für sich auch sehr gut. Nur leider schaffte es nur ein Fruchtansatz über die Zeit hinweg auch groß zu werden. Woran das lag, weiß ich noch nicht so recht. Aber umso größer war oder ist die Freude über diesen einen strahlend orange-rot leuchtenden Kürbis, der durch die Blätter blitzt.

Gartentipp Ob der (Muskat- oder Riesen-)Kürbis im eigenen Garten reif und bereit für die Ernte ist, erkennt man daran, dass der Stiel zu verholzen beginnt und der Kürbis beim dagegen klopfen relativ hohl klingt.

Tipps & Tricks aus dem Rezeptheftl

Dieser eine Riesenkürbis bringt auch stolze 9 Kilo auf die Waage und erlaubt mir vieles damit zu machen. Ich freu mich tatsächlich wie ein kleines Kind ihn auszuhöhlen und altbewährtes, sowie auch neues damit zu kochen, oder zu backen! Auch wenn es derzeit wieder heißt: Montag – Kürbis, Dienstag – Kürbis, Mittwoch … muss ich sagen, ich liebe diese Kürbis-Zeit, denn es ist die Phase, wo der Spätsommer in den Herbst übergeht und die Natur nochmal all-in geht und noch einmal alles gibt.

Kürbis 2020
Kürbis Ernte 2020

Zutaten

Für 1 Single-Portion
1 „Schnitte“ Kürbis
(Größe der Schnitte je nach Hunger und Kürbis-Sorte
bzw. je nach Gartenernte: Muskat, Hokkaido, Butternuss…)
2-3 Knoblauchzehen
½ Packung Feta-Käse
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Kräuterpesto selbstgemacht


Zubereitung

0 || Backofen auf 190 Grad Heißluft vorheizen. (Ober/Unterhitze ginge auch, dann aber 10-20 Grad heißer) 
1 || Den Kürbis von seinen Kernen befreien und schälen, wenn es die Sorte erfordert (nicht bei Hokkaido) sowie in Scheiben oder Spalten schneiden, die nicht dicker als 2cm sind.
2 || Kürbis in einer Auflaufform auflegen – nicht übereinander, damit alles schön gleichmäßig gart und bräunt. Knoblauchzehe geschält und in Scheiben geschnitten darauf verteilen. Alles großzügig mit Olivenöl beträufeln. Dann noch salzen und pfeffern
3 || Nun den Kürbis für etwa 35 Minuten in den Ofen – jedenfalls solange, bis er schön weich ist und die Gabel bei einer Stich-Probe keinen Widerstand mehr spürt. 
4 || Feta mit den Fingern über den Kürbis bröseln und nochmal etwa für 10 Minuten in Ofen, bis der Feta beginn eine Bräune anzunehmen.
5 || Zum Schluss noch das selbstgemachte Kräuterpesto darauf verteilen und genießen.

Rezept-Variante Anstelle von Feta kann auch geriebener Parmesan verwendet werden. Dazu diesen mit ein paar Semmelbrösel vermengen, damit wird der Käse leicht knusprig im beim Überbacken.

TIPPS & TRICKS AUS DEM REZEPTHEFTL
Du hast dieses Rezept ausprobiert und es schmeckt? Dann teil es doch auf Instagram und markiere mein @rezeptheftl und nutze #rezeptheftl. 

Das könnte dich auch interessieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s