Kräuter trocknen

In meinen ersten Jahren als Gartenbesitzerin war der Ärger groß, als mir zuverlässig im September/Oktober die Kräuter im Beet schön langsam aber sicher abhanden gekommen sind. Entweder verwelkt, ausgetrocknet oder schlimmstenfalls eingegangen. Diesen Sommer habe ich mir geschworen, es anders zu machen. Mit ein bisschen mehr Bewusstsein und Aufmerksamkeit im eigenen Garten, gelingt einem relativ leicht, das was einem die Beete schenken für den Herbst und Winter zu konservieren. Kräuter zu trocknen, ist dabei wirklich die einfachste Übung und es gelingt – da bin ich mir ziemlich sicher – jeder und jedem!

Kräuter trocknen
Kräuter trocknen

Bevor ich mich aber dann ans Kräuter trocknen gewagt habe, musste ich schon ein bisschen googeln. Denn nicht jedes Kraut ist fürs Trocknen geeignet, wie ich feststellen musste. Schnittlauch und Petersilie zum Beispiel verarbeitet man eher in einer Butter oder friert sie gleich frisch gehackt ein. Anders steht es dabei um alle mediterranen Kräuter. Wie mir dann aufgefallen ist, um all jene, die man im Supermarkt auch abgefüllt, getrocknet in Gläsern kaufen kann. (Eh logisch) Also konkret: Oregano, Majoran, Rosmarin, Salbei, Thymian. Aber auch: Pfefferminze oder Melisse – die sind sind super für eine heiße Tasse Tee im Winter.

Gartentipp Am besten gleich im Frühjahr, wenn das Kräuterbeet frisch gepflanzt wird, überlegen, welche Kräuter im Winter getrocknet im Gewürzregal stehen sollen.

Tipps & Tricks aus dem Rezeptheftl

Du brauchst:

Mediterrane Kräuter aus dem Garten oder vom Balkonkistl
Schere
Küchengarn
Einen schattigen, trockenen Platz (bestenfalls im Freien)


Anleitung

1 || Schneide die Kräuter, die du zum Trocknen aufhängen möchtest relativ bodennah ab, sodass du so lange Zweige wie möglich bekommst.
2 || Schüttle die Zweige aus und kontrolliere, ob es sich eh keine Spinne, Grille oder andere Insekten darin gemütlich gemacht haben. Zweige aber keinesfalls waschen. Lege die Zweige sortenrein zu einem Bündel zusammen und binde diese mit dem Küchengarn zusammen. 
HINWEIS: Möchtest du eine Gewürzmischung machen, so vermische die Kräuter im getrockneten Zustand miteinander. Möglicherweise brauchen die unterschiedlichen Kräuter verschieden lange zum Trocknen. 
3 || Jetzt befestige die Kräuter an einem Ort, wo sie frei hängen können, aber vor Regen und direkter Sonne geschützt sind. Optimalerweise im Freien z.B. am Balkon oder der Terrasse.  
4 || Und nun: warten. Am besten bei trockenem Wetter 2-3 Tage. Wenn es feucht wird, es also z.B. regnen sollte, dann brauchen die Kräuter etwas länger zum Trocknen. Sie sind bereit für die Gläser, wenn sie beim Angreifen sich knusprig anhören und sich von selbst leicht vom Stiel ablösen. 
5 || Ist das Kräuter-Büschel getrocknet, dann entferne das Garn und rebel sie am besten mit den Händen in eine große Schüssel. Danach sind sie bereit in Gläsern aufbewahrt zu werden, die luftdicht verschlossen werden können. 

Rezept-Tipp Die getrockneten Kräuter lassen sich beispielsweise in einer Sauce Bolognese verarbeiten.

TIPPS & TRICKS AUS DEM REZEPTHEFTL
Du hast es ausprobiert und es funktioniert? Dann teil es doch auf Instagram und markiere mein @rezeptheftl und nutze #rezeptheftl. 

Das könnte dich auch interessieren!

2 Kommentare zu „Kräuter trocknen

  1. Hallo Sandra!
    Ist Dir toll gelungen die Seite. Wenn Du noch Tips und Rezepte brauchst, kannst gern mal in meinen Garten vorbeikommen, dann können wir uns austauschen. Ich hab und mach auch sehr viel selber, von Pesto bis Marmelade.
    Ganz liebe Grüße Roswitha

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s