Apfel-Birnen-Vanille Strudel

Ich muss gestehen, dass ich kein Snack-Apfel Typ bin. Manch einer kann sich nichts Besseres vorstellen als in einen frischen knackigen Apfel zu beißen. Ich bin dann – wenn es u frisches Obst geht, im Herbst – eher der Birnen-Typ oder Zwetschgen. Jetzt kommt jedoch mein ABER: Mit Äpfel lässt sich den ganzen Herbst und Winter über eine fruchtige Mehlspeise zaubern, die eigentlich fast jedem schmeckt. In verarbeiteter Form lässt so ein Apfel fast alles ist sich machen. In diese Fall einen Apfel-Birnen-Vanille-Strudel.

Einer Freundin hatte ich vor kurzem „verraten“, dass meine Rezepte meist aus Restlverwertung entstehen. Sie meinte: „Aber nein, das ist doch Rezeptentwicklung!“. Da hat sie wohl Recht. Und trotzdem. Ein das „Vanille“ im Rezeptnamen kommt daher, dass noch etwas Joghurt übrig war und ich Lust auf einen saftigen Strudel hatte. Mit ein wenig Vanillepuddingpulver aus dem Vorratsschrank, war dann sehr rasch dieses neue Rezept geboren.

Zutaten

Für 1 Strudel (4-5 Mehlspeis-Portionen)
2 Birnen
3-4 Äpfel
Saft von ½ Zitrone
3 EL Rosinen (wer möchte)
2 EL Zucker
Strudelteig (2 der 4 Strudelblätter)
5 EL Naturjoghurt
3 TL Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker
Butter zum Bestreichen


Zubereitung

1 || Zunächst Rosinen in einer kleinen Schüssel mit Wasser bedecken und zur Seite stellen, damit sie weich werden. Und gleich das Backrohr auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. 
2 || Birnen und Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Gleich mit Zitronensaft und Zucker vermischen, damit das Obst nicht sofort braun wird.
3 || Naturjoghurt mit Vanillepuddingpulver glattrühren (am besten mit eine Schneebesen) und mit dem Obst vermengen.
4 || Die Rosinen abgießen und unterheben. 
5 || 2 Strudelteigblätter gleich auf ein Blech legen und zwischen den Schichten Butter verstreichen, damit sie aneinander kleben. 
6 || Obst-Joghurt-Mischung auf ⅓ der Strudelblätter verteilen. Seitlich und am unteren Ende einschlagen, damit beim Backen nichts ausläuft. Danach vorsichtig (direkt am Blech) einrollen. 
7 || Den gerollten Strudel nochmals mit Butter bestreichen und für rund 30 Minuten – bis er goldbraun ist – backen. 
8 || Den Strudel überkühlen lassen und nicht sofort heiß aufschneiden, da sonst die heiße, flüssige Joghurt-Masse ausläuft. Unbedingt noch zuwarten und dem Ganzen Zeit zum Stocken geben. 

Rezept-Variante Natürlich kann der Strudel nur mit Apfel, nur mit Birnen, oder auch ohne Rosinen gemacht werden. Im Sommer alternativ auch mit festfleischigen Pfirsichen.

TIPPS & TRICKS AUS DEM REZEPTHEFTL
Du hast dieses Rezept ausprobiert und es schmeckt? Dann teil es doch auf Instagram und markiere mein @rezeptheftl und nutze #rezeptheftl. 

Das könnte dich auch interessieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s