Gemüsestrudel

Also mit Gemüsestrudel hatte ich in meiner Vergangenheit mal bessere, mal schlechtere Begegnungen. Sie reichen von „geschmacklos und nicht gewürzt“ über „ein einziger Gatsch“ bis hin zu „eher Suppe mit Einlage als Strudel“. Sehr, sehr selten bin ich auf einen wirklich guten Strudel gestoßen, der meinem Geschmack entspricht. (Ich selbst hab es übrigens bisher nie zufriedenstellend geschafft.) Daher bliebt das Kapitel längere Zeit geschlossen und ich habe eher anderes gekocht, als Gemüsestrudel.

Doch dann kam der Herbst. Und mit ihm Wurzelgemüse, das dank regionalem Anbau (einerseits bei mir im Garten, andererseits beim Bauern ums Eck) geschmacksintensiv und knackig in der Küche landete. Und das allerwichtigste: Alles Gemüsesorten wir relativ wenig Wassergehalt! DAS Geheimnis für alle, die es – so wie ich – nicht leiden können, wenn der Strudel in der „Suppe“ schwimmt.

Gemüsestrudel mit Herbstgemüse
Gemüsestrudel mit Herbstgemüse

Und weil auch noch Reste vom Pizza-Käse verbraucht werden wollten, hab ich sie gemeinsam mit Creme fraiche schneller Hand der Gemüsemasse zugefügt. Und siehe da: ein Gedicht! Damit wird die Gemüsemasse schön sämig und behält seine Form. Für den Fall, dass sich der oder die andere fragt: warum Blätterteig und nicht Strudelteig bei einem GemüseSTRUDEL? Ich finde, dass Blätterteig dem ganzen noch eine extra Note gibt. Das ist wohl dem höheren Fett-Anteil geschuldet.


Zutaten

Für 3 Portionen
1 Packung (Dinkel)Blätterteig
3 Lauchzwiebel oder Jungzwiebel
3 mittlere Karotten
1 kleiner Knollensellerie
2 Pastinaken
1 Kohlrabi
3 Knoblauchzehen
5 EL Maiskörner
1 kleine Zucchini
(wer mag 4 EL Speckwürfel)
125g Creme fraiche
90 g geriebener Käse (Mozzarella oder Bergkäse)
Pflanzenöl
Salz, Pfeffer, mediterrane Kräuter
Sesam und gehackte Kürbiskerne
Als Beilate: 1 Zuckerhut und Sauerrahm mit Knoblauch und Kräutern


Zubereitung

1 || Zunächst das Gemüse vorbereiten. Geschält werden Karotten, Knollensellerie, Pastinaken, Kohlrabi. Die Lauchzwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch fein hacken, die Maiskörner abseihen. Das ganze Wurzelgemüse grob reiben (ich mach das gern mit der Küchenmaschine, weil dann die Finger ohne Verletzungen bleiben)
2 || Nun die Jungzwiebel-Ringe gemeinsam mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze (damit der Knoblauch nicht anbrennt und bitter wird) in der Pfanne goldbraun anbraten. 
3 || Das Wurzelgemüse dazu und bissest dünsten. Dann das noch übrige Gemüse unterrühren und auch den Käse untermengen.
(Wer mag kann an dieser Stelle auch die Speckwürfen dazu geben.)
4 || Die Pfanne vom Herd nehmen und in die warme (nicht heiße) Masse nun die Creme fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Geschmack würzen.
5 || Den Blätterteig nun aufschlagen und die Masse am unteren Drittel verteilen. Genug Platz am Rand zum Einschlagen des Teigs frei lassen. Dann den Strudel einrollen. 
6 || Mit etwas Butter oder Öl den Strudel bestreichen (nachdem er in einer Form oder am Blech liegt) und noch mit Sesam und gehackten Kürbiskernen bestreuen. 
7 || Dann den Strudel laut Packungsanleitung, meist bei 200-220 Grad Ober- und Unterhitze, ins Rohr schieben und mindestens 25 Minuten backen. Aber zumindest so lange bis er eine goldbraune Farbe angenommen hat. 
8 || Gut dazu passt Zuckerhut als Salat in Streifen geschnitten und klassisch mariniert, sowie ein Sauerrahm-Dip (mit Kräuter und Knoblauch).

Rezept-Variante Das Gemüse kann natürlich je nach Verfügbarkeit und Saison angepasst werden. Wichtig dabei ist aber nicht zu viel von stark wässerndem Gemüse zu nehmen.

TIPPS & TRICKS AUS DEM REZEPTHEFTL
Du hast dieses Rezept ausprobiert und es schmeckt? Dann teil es doch auf Instagram und markiere mein @rezeptheftl und nutze #rezeptheftl. 

Das könnte dich auch interessieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s